17. AvD Rund um Berlin-Classic

06. – 07. Mai 2022

News

17. AvD Rund um Berlin-Classic 2022

2022

 

17. AvD Rund um Berlin-Classic

 

Durch Havelland und Elbauen

 

• Zwischen Berlin und Magdeburg: abwechslungsreiche Streckenführung

• Zahlreiche Highlights für Technik-Begeisterte

• Termin: 6. und 7. Mai 2022

 

Mit der fulminanten Sonderfahrt zur Feier des 110. Gründungsjubiläums des Mecklenburgische Automobilclub im AvD e. V. (MAC) im vergangenen Jahr haben die Organisatoren der AvD Rund um Berlin-Classic ihren eigenen Maßstab neu definiert und zugleich die Erwartungshaltung innerhalb der Oldtimer-Szene erheblich gesteigert. Für die in diesem Frühling stattfindende 17. Austragung (6. und 7. Mai 2022) ist das Team rund um Rallye-Leiter Hartmut Groehl jedoch überzeugt, eine Oldtimer-Rallye auf die Beine gestellt zu haben, die der Sonderfahrt in nichts nachsteht. Allenfalls abgesehen von der Rückkehr zur traditionellen Auslegung mit zwei Fahrtagen. Dazu haben die Strecken-Scouts eine abwechslungsreiche und mit zahlreichen landschaftlichen Highlights gespickte Streckenführung durch das Havelland und die Elbauen ausgekundschaftete, die die Rallye-Teams von dem westlich vor den Toren der Bundeshauptstadt gelegenen Nauen bis an den Rand der sächsisch-anhaltinischen Landeshauptstadt Magdeburg führen wird.

 

Rallye-Leiter Hartmut Groehl: „Wir freuen uns bereits wie Bolle mit unserer Rallye terminlich wieder an das angestammte erste Wochenende im Mai zurückzukehren. Zwar hatten auch die beiden Corona-bedingt in den Frühherbst verlegten Rallyes in den Vorjahren ihre Reize, doch mit dem Klassiker durch den Frühling zu fahren, ist einfach unbeschreiblich. Und weil wir dazu für die Teilnehmer eine Route im Angebot haben, die die meisten in Eigenregie wohl nicht gefunden hätten, wird dieses Erlebnis umso schöner sein.“

 

Auch wenn die Corona-Pandemie sich augenscheinlich ihrem Ende zuneigt und die meisten Beschränkungen und Regelungen aufgehoben wurden, wollen die Veranstalter der AvD Rund um Berlin-Classic vorerst an ihrem bewährten Hygiene-Konzept festhalten. Schließlich war in den beiden Vorjahren weder während der Veranstaltung noch im Nachgang ein Covid-19-Verdachtsfall aufgetreten. Auch für 2022 werden wir daher die entsprechenden Maßnahmen fest einplanen und diese weiter optimieren. „Wir sind es der Sicherheit unserer Teilnehmer, aber auch unserem gesamten Orga-Team einfach schuldig, die Pandemie weiterhin im Auge zu behalten. Es gilt auch nur ein paar einfache Regeln zu beachten, die die Unbeschwertheit einer Oldtimer-Rallye beeinträchtigen werden“, erläutert Hartmut Groehl.

Dreh- und Angelpunkt beider Rallye-Tage bildet jeweils das Landgut Stober im Nauener Ortsteil Groß-Behnitz. Einst zur Produktion von Lebensmitteln für die Kantinen der Berliner Borsig-Werke gegründet, überzeugt das heute zum Hotel umfunktionierte Anwesen von außen durch den früh-industriellen Charme der um einen weitläufigen Hof angeordneten Gebäude und innen mit seiner gepflegten Gastlichkeit. Wer mit dem Klassiker nicht auf eigener Achse anreist, wird problemlos sein Zugfahrzeug und den Anhänger vor Ort abstellen können.

 

An Tag 1 (Freitag, 6. Mai) brechen die Rallye-Teams zunächst nach Potsdam auf, wo im Herzen der brandenburgischen Landeshauptstadt unmittelbar am Havelufer im Neuen Lustgarten der offizielle Start der 17. AvD Rund um Berlin-Classic erfolgt. Die ehemalige Zisterzienserabtei Kloster Lehnin bildet anschließend nicht nur die Kulisse für die erste Durchfahrtskontrolle der Rallye, sie wird auch Schauplatz der ersten Gleichmäßigkeitsprüfung (GLP) sein, die die Teilnehmer zu bewältigen haben. Von der wald- und wasserreichen Hochebene Zauche führt die Rallyeroute im weiteren Verlauf nach Brandenburg an der Havel, wo nicht nur die Mittagsrast auf dem Plan steht, sondern auch eine Werksbesichtigung der ZF Getriebe Brandenburg GmbH angeboten wird. Im 19. Jahrhundert als Sitz der Brennabor-Werke AG entstanden, wurden hier zunächst Körbe gefertigt. Durch Erweiterung um eine Tischlerei und eine Stellmacherei, ergänzt durch eine Schlosserei und eine Schmiede wurde das Fertigungsportfolio ausgebaut. In den 1880er Jahren nahm Brennabor die Produktion von  Fahrrädern und Kinderwagen auf. Ab 1901 startet die Produktion von Motorräder und 1903 der Bau von Automobilen. Nach dem II. Weltkrieg dienten die Liegenschaften nach 1945 zunächst den Brandenburger Traktorenwerken als Produktionsstätte, bevor in den 1950er daraus das Getriebewerk Brandenburg wurde. Nach der Wende 1990 über nahm Fahrzeugzulieferer ZF die Fabrik und baute die ZF Getriebewerke Brandenburg GmbH auf, in der heute unter anderem das moderne Doppelkupplungsgetriebe PDK für den Sportwagenbauer Porsche gefertigt wird. Am Nachmittag verläuft die Streckenführung in einem weiten Bogen zurück nach Groß-Behnitz ins Landgut Stober. Dabei werden die Rallye-Teams noch so manche GLP zu absolvieren und die ein oder andere Durchfahrtskontrolle anzusteuern haben.

 

Nach einem fröhlichen Abend im Kreise der Rallye-Teilnehmer und einer erholsamen Nacht startet Tag 2 (Samstag, 7. Mai) morgens mit dem Durchfahren des Starttors im Innenhof des Landguts Stober. Nun leiten Roadbook und Beifahrer den Steuermann bzw. die Steuerfrau nach Schloss Ribbeck in Ribbeck. Entsprechend der Jahreszeit werden die Rallye-Teams zwar auf weit und breit golden leuchtende Birnen verzichten müssen, frisch gelb strahlende und weithin wogende Rapsfelder werden aber einen mindestens ebenbürtigen Ausgleich liefern. So gelangt der Rallye-Tross nach Wagenitz, wo sich am Schwedenturm eine hervorragende Kulisse für das Schießen einiger Bilder für Instragram, Facebook oder einfach nur das private Fotoalbum bietet. Nach einem Kaffeestopp bei Rallye-Partner TotalEnergie in Rathenow steht in Jerichow am gleichnamigen Kloster eine weitere GLP auf dem Programm. Bei der Durchfahrtskontrolle auf dem Marktplatz von Tangermünde kommen nicht nur die Rallye-Fahrer, sondern sicherlich auch die Zuschauer auf ihre Kosten, denn üblicherweise sind dabei kleinere Stauungen des Rallye-Trosses nie zu vermeiden.

 

Hinter Tangermünde verläuft die Strecke durch die Elbauen und entlang der Elbe zum Wasserstraßenkreuz Magdeburg, einer Ikone der internationalen Binnenschifffahrt. Dank einer exklusiven Ausnahmegenehmigung wird den Teilnehmern der 17. AvD Rund um Berlin-Classic hier ein einzigartiges Fahrerlebnis zuteilwerden: das Fahren einer Gleichmäßgkeitsprüfung auf der üblicherweise für Landratten gesperrten, insgesamt 918 Meter langen Trogbrücke Magdeburg Hohenwarte über die Elbe. Nach diesem einmaligen Erlebnis geht es weiter immer direkt am Elbe-Havel-Kanal bis nach Burg. Hier lässt die Rallye-Route den Kanal hinter sich und wendet sich in östliche Richtungen, um am Rand des Vogelschutz-Gebiets Fiener Bruch eine weitere GLP vorzusehen. Auf dem Rückweg zum Rallye-Ziel am Landgut Stober passiert der Rallye-Tross noch den Brandenburger Stadtteil Kirchmöser-West, das sich durch seine zusammenhängende Bebauung original erhaltener und restaurierter Arbeiter-Wohnhäuser aus den ersten beiden Dekaden des 20. Jahrhunderts auszeichnet.

 

Nach insgesamt knapp 400 Kilometer und vielen interessanten Einblicken durch eine so bislang sicherlich nur wenigen Mitfahrern bekannte Region haben sich alle an der Rallye Beteiligten am Abend eine feierliche Siegerehrung im Rahmen einer gleichfalls fröhlichen Abendveranstaltung verdient. Dann werden untereinander die Rallye-Erlebnisse ausgetauscht, manche neue Bekanntschaft vertieft und vielleicht bereits erste Pläne für eine Teilnahme im kommenden Jahr besprochen.

 

 

AvD – Die Mobilitätsexperten seit über 120 Jahren

 

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Am 11. Juli 1926 veranstaltete der AvD auf der AVUS in Berlin den 1. Großen Preis von Deutschland, für dessen Austragung er bis heute über 75-mal als sportlicher Ausrichter verantwortlich war. Seit dieser Saison fungiert der AvD als sportlicher Ausrichter und Sportorganisator für die DTM und setzt mit dem AvD Young Talent Team ein eigenes Wettbewerbsauto im Opel e-Rally Cup ein. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings sowie attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich, wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

 

________________________________________________________________________________________

 

 

Frankfurt am Main, 7. September 2021

 

 

17. AvD Rund um Berlin-Classic

 

Starten Sie Ihre Motoren!

 

Wir laden Sie herzlich zur 17. AvD Rund um Berlin-Classic 2022 ein. Im Bezug auf der bestehenden „COVID-19“ Pandemie, haben wir bis den Januar gewartet um zu entscheiden ob die 17. AvD Rund um Berlin-Classic vom 06. - 07. Mai 2022 organisieren können. Nach dem jetzigen Stand sind wir zuversichtlich unsere Veranstaltung durchzuführen. Unser COVID-19 Hygienekonzept zusammen mit 2 G aus dem letzten Jahr hat sich bewährt und wird von uns ständig angepasst.

Die Rund um Berlin-Classic garantiert zwei Tage Oldtimer-Faszination – für Zuschauer am Streckenrand ebenso wie für die Teilnehmer. Wenn an zwei Tagen am ersten Mai Wochenende wieder die Motoren heulen und sich die Fahrerinnen und Fahrer der  automobilen Klassiker auf die 400 Kilometer begeben, eröffnen wir die Oldtimersaison in Berlin und Brandenburg. In diesem Jahr werden Sie die zahlreichen Facetten des Havelland entdecken. Gemäß unserem Motto, touristische Ausfahrt mit sportlicher Einlage, gespickt mit Sonderaufgaben über zwei erlebnisreiche „Oldtimertage“ ist
ein Erlebnis für Jung und Alt.

 

________________________________________________________________________________________

 

2021

 

Frankfurt am Main, 7. September 2021

 

16. AvD Rund um Berlin-Classic: Sonderfahrt mit vollem Starterfeld

 

• Austragung vom 30. September bis 2. Oktober 2021

• Drei abwechslungsreiche Tage von Berlin nach Schwerin

• Vom Benz von 1912 über Jaguar XK150 bis Citroen 2CV und Opel Senator

 

Am 30. September ist es endlich soweit: Die 16. AvD Rund um Berlin-Classic schickt ihre Teilnehmer auf die Strecke. Der Start erfolgt am späten Vormittag in der Classic Remise Berlin. Dann macht sich das mit 85 Teilnehmerteams bis auf den letzten Startplatz ausgefüllte Feld auf den Weg nach Schwerin. Denn anlässlich des 110. Jubiläums des veranstaltenden Mecklenburgischen Automobil-Clubs im AvD e. V. (MAC) wird das Fahrevent in diesem Jahr als Sonderfahrt in drei Tagesetappen von der Bundeshauptstadt Berlin in die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern Schwerin führen. Die zurückzulegende Gesamtstrecke wird dabei über 580 Kilometer betragen.

 

 

Bunt gemischtes Teilnehmerfeld mit bekannten Klassikern aus Ost und West

Der Blick in die Nennliste zeigt ein außerordentlich breitgefächertes Spektrum an Fahrzeugen, das vom Benz Typ 8/20 von 1912 des Teams Schweriner Seen Rallye bis hin zum seltenen Porsche 964 Speedster aus dem Jahr 1994 reicht und als rollendes Museum einen bemerkenswerten Überblick über mehr als 80 Jahre automobile Entwicklungsgeschichte bietet. Neben dem Benz ergänzen vier weitere Fahrzeuge der Marken Citroen (1923), Bentley (1936), Opel sowie BMW (beide 1939) die sogenannte Vorkriegsklasse. Den Zeitabschnitt von 1950 bis 1970 decken 37 ganz unterschiedliche Klassiker ab, darunter der Jaguar XK150 FHC (Fixed Head Coupé) von 1959 des Teams Fischer-Immo24.de, der Mercedes-Benz 220 SB von 1963 der Familie der Herzöge zu Mecklenburg oder der Alfa Romeo 2600 Berlina (1968) den der Bundestagsabgeordnete Carsten Müller für das Team Parlamentskreis Automobiles Kulturgut gemeldet hat. Aber auch der Trabant P601 „Rallye“ aus dem Jahr 1966 und der Citroen 2CV von 1962, besser bekannt als „Ente“, mit dem das Team Total HTX Klassiker Öle sich den Herausforderungen der Rallye stellt, entstammen diesem Zeitabschnitt.

 

Die Zeitspanne ab den 1970er Jahren repräsentieren unter anderem ein BMW 2002 Baur von 1971, den das Team BMW 02 Targa an den Start bringt, wie auch der 1972er Lancia Fulvia 1,3 S Rally des Team RWAC, dessen „Geschwister“ seinerzeit die Rallye-Welt aufmischten. Etwas gediegener sind dagegen zwei von Sponsor TotalEnergies Deutschland genannte Teams unterwegs. Das wird dank hydropneumatischer Federung mit seinem Citroen DS21 Pallas von 1971 über alle Fahrbahnverwerfungen geradezu hinweg gleiten, während das andere TotalEnergies-Team sicherlich den seidenweichen Motorlauf des Reihen-Sechszylinders ihres Opel Senator 3,0 E (1978) genießen wird. Diesem Fahrgenuss wird auch das Team Weisse Flotte Schwerin frönen können, das einen eleganten BMW 628 CSi an den Start bringt. Deutlich mehr Nehmerqualitäten bringt hingegen die Besatzung des vom Team Huth Elektronik Systeme GmbH genannten VW Iltis aus dem Jahr 1979 auf. Bei der Entwicklung des vorwiegend für den militärischen Einsatz gedachten Geländewagens standen Offroad-Fähigkeiten im Lastenheft an erster, Fahrkomfort hingegen an einer der letzten Stellen.

 

 

Tag 1: Von Berlin nach Fleesensee

Nach dem Start in der Classic Remise Berlin führt die Strecke zunächst durch die Stadtteile Wedding, und Reineckendorf an den Berliner Stadtrand. Von hier geht es über Hohen Neuendorf nach Oranienburg, wo auf dem Schlossplatz die erste Durchfahrtskontrolle des Tages geplant ist. Weiter führt die Route durch den Kremmener Forst und vorbei an der Beetzer Heide nach Neuruppin. Hier überquert der Rallye-Tross auf dem Seedamm den Rhin. Anschließend ist auf der TotalEnergies-Tankstelle ein Kaffeestopp geplant, bei dem Menschen und Maschinen durchschnaufen und neue Kräfte sammeln können. Nach dem Re-Start geht es weiter in Richtung Mecklenburger Seenplatte. Vorbei an Molchow und Zermützel, vorbei am Kalksee fahren die Teams weiter in nördliche Richtung und kreuzen kurz hinter Zempow erstmals die Landesgrenze von Brandenburg nach Mecklenburg-Vorpommern. Zwischen Langhagensee und Nebel hindurch, entlang des Großen Kiever Sees verläuft die Strecke zunächst auf Röbel an der Müritz zu und wendet sich von hier Göhren-Lebbin, wo im Schlosshotel Fleesensee der erste Fahrtag nach 170 Kilometern Wegstrecke endet.

 

 

Tag 2: Die „Seenplattenrunde“

Die Routenführung am folgenden Freitag (1. Oktober) wäre für die Rallye-Teilnehmenden mit der Bezeichnung „Seeplattenrunde“ sicherlich passend zusammengefasst. Start und Ziel dieses Tages ist zwar jeweils das Schlosshotel Fleesensee, doch dazwischen haben die Rallye-Planer 211 Kilometer Wegstrecke durch eine der reizvollsten Urlaubsregionen Deutschlands in petto. So führt der Streckenverlauf zunächst vorbei am Stadthafen von Röbel über den Müritz Airpark in die Schlossstadt Rheinsberg. Von hier führt der Streckenverlauf durch den Stechlin-Wald über Fürstenberg an der Havel nach Wesenberg, wo es an einer der wenigen noch existierenden MINOL-Tankstellen eine Sonderprüfung zu absolvieren gilt. Von hier führt die Rallyeroute nach an den Hafen von Neustrelitz, wo zur Mittagsrast auf die Insel Helgoland eingekehrt wird. Anschließend setzt die Rallye ihre Fahrt zunächst durch den historischen Stadtkern von Neustrelitz fort. Vorbei an der Stadtkirche führt der Weg über den quadratischen Marktplatz mit seinen acht strahlenförmig abgehenden Straßen zum Garten des Neustrelitzer Schlosses, dem Stammsitz des Hauses von Mecklenburg-Strelitz, dem auch Adolf Friedrich Herzog von Mecklenburg angehörte, der dem AvD von 1928 bis 1934 als Präsident vorstand.

Nachdem die Rallye die Stadt hinter sich gelassen hat, verläuft die Route nun erneut durch den Nationalpark Müritz und hin zur Havelquelle am Mühlensee, wo die Rallye-Teilnehmer eine spezielle Sonderaufgabe zu lösen haben werden. Anschließend führt der Weg über Federow zum Wertungsziel in Waren an der Müritz, das die Teams mit einer Kaffeepause am Stadthafen lockt, bevor es via Klink zurück zum Schlosshotel Fleesensee geht. Hier erwartet die Teilnehmer die HUTH Chrome Nights im großen Ballsaal mit allerlei Köstlichkeiten aus der Region und kühlem Lübzer Pils.

 

 

Tag 3: Von Göhren-Lebbin nach Schwerin

Der dritte Fahrtag (Samstag, der 2. Oktober) führt die Rallye-Teams nach dem erneuten Start vor dem Schlosshotel Fleesensee in Göhren-Lebbin zunächst in die Inselstadt Malchow und anschließend nach Alt Schwerin, wo im Agroneum die erste von insgesamt sieben Wertungsprüfungen an diesem Tag auf dem Plan steht. Wer die absolviert hat, setzt seinen Weg fort vorbei am Naturschutzgebiet Plauer See über Lübz und Grebbin nach Severin. Hier wird die Rallye im Putenspeicher des mehrfachen Deutschen Rallyemeisters und Rallye-Europameister Armin Kremer zu Mittagsrast zu Gast sein. Ob allerdings der ehemalige Rallye-Profi auch für diese Rallye sachdienliche Tipps und Hinweise wird servieren können, sei einmal dahin gestellt. Am Nachmittag wird das Teilnehmerfeld zunächst die Durchfahrtkontrolle im Rahmen des Sternberger Herbstfests passieren, bei der die Team eine Buchspende als „Wegzoll“ zu entrichten haben, bevor gleich vier Gleichmäßigkeitsprüfungen auf ehemaligen Wertungsabschnitten der legendären Schweriner Seen Rallye auf dem Programm stehen.

 

Die einst als Lauf zur DDR-Rallyemeisterschaft und später zur Deutschen Rallyemeisterschaft zählte. Nach gut 200 Tageskilometern fahren die Teams am Nachmittag über den legendären Franzosenweg direkt am Ufer des Schweriner Sees und treffen schließlich am Alten Garten ein, der vom Mecklenburgischen Staatstheater, dem Staatlichen Museum Schwerin sowie dem Schweriner Schloss gesäumt wird. Dort nehmen die teilnehmenden Klassiker Aufstellung und ermöglichen es den Bürgern und Besuchern Schwerins als rollendes Museum Automobilgeschichte hautnah zu erleben. Mobilitätspartner Sternauto wird auch einen Auszug aus der aktuellen Mercedes-Benz-Produktpalette präsentieren und neben Informationen auch Gelegenheiten für Probefahrten anbieten.

 

Nach einem Durchschnaufen und dem Frischmachen im Hotel kehren die Rallye-Teilnehmer dann am Abend zum Schloss zurück. Dessen Orangerie wird den Rahmen des Jubiläumsabends „110 Jahre Mecklenburgischer Automobil Club“ und der Ehrung der Sieger der 16. Rund um Berlin-Classic bilden. Und sicherlich wird der sich hier bietende unvergleichliche Blick über den Schweriner See allen Beteiligten das Abschiednehmen noch ein bisschen schwerer machen.

 

Rallye-Leiter Hartmut Groehl: „Wir freuen uns über den großen Zuspruch zu unser Jubiläumsrallye. Das Starterfeld ist bis auf den letzten Platz ausgebucht und einigen Spät-Entschlossenen konnten wir nur noch anbieten, sie auf einer Warteliste vorzumerken. Das große Interesse ist sicherlich auch in der tollen Route begründet, die wir gemeinsam mit den zuständigen Behörden entlang unseres Weges umsetzen konnten. In vielen Städten und Gemeinden sind wir mit offenen Armen empfangen worden und wurden tatkräftig und mit guten Ideen bei der Umsetzung unserer Pläne unterstützt. Dafür gebührt den entsprechenden Stellen und ganz besonders den dort tätigen Menschen mein und unser ganz besonderer Dank.“

 

 

AvD – Die Mobilitätsexperten seit über 120 Jahren

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Am 11. Juli 1926 veranstaltete der AvD auf der AVUS in Berlin den 1. Großen Preis von Deutschland, für dessen Austragung er bis heute über 75-mal als sportlicher Ausrichter verantwortlich war. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings sowie attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich, wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

 

 

Die Kontaktdaten der AvD-Presseabteilung:

 

Malte Dringenberg - Media Relations

Tel: 069 6606-301

malte.dringenberg@avd.de

 

Herbert Engelmohr - Unternehmenskommunikation

Tel: 069 6606-368

herbert.engelmohr@avd.de

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

AUTOMOBILCLUB VON DEUTSCHLAND e.V. – AvD –

Unternehmenskommunikation / Presse – Goldsteinstraße 237 60528 Frankfurt am Main

 

________________________________________________________________________________________

 

 

 

+++ RuB Sonderfahrt - JETZT ANMELDEN! +++

 

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Sehr geehrte Oldtimerfreunde,

 

wir möchten Euch ganz herzlich zur der 16.AvD Rund um Berlin-Classic

 

Sonderfahrt: Berlin – Neustrelitz – Waren – Schwerin

 

vom 13.-15. Mai 2021und dem 110 jährigen Jubiläum des Mecklenburgischen Automobilclub im AvD e.V. in die Landeshauptstadt Schwerin einladen.

 

Alle Unterlagen finden Sie unter Strecken & Dokumente.

 

 

Melden Sie sich noch heute, zu einer der schönsten Oldtimerausfahrten des Jahres 2021,

an und profitieren Sie von unseren Frühbucherbonus!

 

__________________________________________________________________________________________

 

Die Nennung / Bestätigung zur RUND UM BERLIN-Classic gilt vorbehaltlich der weiteren Entwicklung des COVID 19-Infektionsgeschehens. Dies bezieht sich auf mögliche regionale Beschränkungen z.B. in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sowie auf Bestimmungen der einzelnen Bundesländer, aus denen  die Teilnehmer stammen. Sollte sich die COVID- 19 Pandemie zum Zeitpunkt der Rallye im Mai verschärfen, kann es zu einer kurzfristigen Absage der der Veranstaltung kommen. Zudem behalten wir uns vor, einzelnen Teams die Teilnahme abzusagen, sollte es die Situation erfordern.

 

 Wir hoffen, dass die positive Entwicklung weiterhin anhält.

 

Ein möglicher Ausweichtermin durch die Pandemie, ist der 30.09. – 02.10.2021 bitte notieren Sie diesen.

 

__________________________________________________________________________________________

 

Für die Freunde der KAISER-Classic Tour ---

sollte die positive Entwicklung anhalten und die Rund um Berlin-Classic wie geplant im

Mai stattfinden, planen wir die KAISER-Classic Tour vom: 30.09. – 02.10.2021.

__________________________________________________________________________________________

 

 

Noch Fragen?

 

Dann erreichen Sie uns am besten unter:

info@rundumberlin-classic.de

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook:

www.facebook.com/RundUmBerlinClassic

 

 

 

 

2020

 

+++ TERMIN 2020 +++

 

02. - 03. Okt. 2020

 

Liebe Teilnehmer der RuB,

 

aufgrund der Corona-Situation waren wir gezwungen, die für üblich im Mai stattfindende Veranstaltung in den Oktober zu verlegen. Nach aktueller Lage ist der neue Termin wie geplant durchführbar. Sollte sich wider erwartend daran etwas änder, werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig hier oder per E-Mail informieren.

 

 

 

 

2019

 

+++ VOLLES PROGRAMM +++

 

STAGE ENTERTAINMENT IST NEUER PARTNER DER RUB

 

Stage Entertainment ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Live-Entertainment. Den Gästen unvergessliche Erlebnisse zu bereiten, sie aus ihrem Alltag zu entführen, zu berühren und zu begeistern, das ist der Anspruch von Stage Entertainment. Dafür sorgen Musical-und Show-Produktionen auf höchstem Niveau, Künstler von Weltklasse und Theater, deren modernstes technisches Equipment und ansprechende Umgebung perfekten Live-Genuss garantieren.

 

www.stage-entertainment.de

 

 

 

+++ HTX, DIE NEUEN MOTORÖLE FÜR YOUNGTIMER UND OLDTIMER +++

 

HTX KLASSIKER ÖLE VON ELF

 

TOTAL führt mit seiner renommierten Marke ELF eine neue Reihe von Klassiker Ölen ein. Diese besteht aus drei Produktfamilien mit HTX Collection, HTX Prestige und HTX Chrono. ELF reagiert so auf die Erwartungen anspruchsvoller Besitzer von Oldtimern mit qualitativ hochwertigen Produkten.  Mit mehr als 45 Jahren Erfahrung stehen die ELF Öle für uneingeschränkte und einzigartige Technologie. Mit den neuen HTX Motorölen wendet sich ELF an Liebhaber von Oldtimern und Sammlermodellen. Die HTX Technologie wurde eigens entwickelt, um den Anforderungen dieser anspruchsvollen Motoren zu entsprechen.  HTX Öle sind sowohl für Youngtimer, für Oldtimer als auch für die ältesten Motoren geeignet und wirken Verschleiß entgegen.

 

 

 

 

+++ GTÜ-Classic | Die Oldtimerexperten – Technik Partner der AvD Rund um Berlin-Classic auch 2019  +++

 

Wir freuen uns, dass wir die GTÜ, Gesellschaft für Technische Überwachung mbH wieder als Technik Partner für die 12.AvD Rund um Berlin-Classic gewinnen konnten. Die Oldtimerexperten von GTÜ-Classic werden die technische Abnahme der AvD Rund um Berlin-Classic durchführen und so mit Ihrer Expertise zu einer gelungenen und sicheren Veranstaltung beitragen.

 

Das überregional flächendeckende Netz an GTÜ-Oldtimerexperten bietet Old- und Young-timerfreunden hohe Qualitätsstandards und rundum kompetente Leistungen. Die GTÜ ist eine neutrale und unabhängige Sachverständigenorganisation. Die Wertgutachten der GTÜ-Oldtimerexperten sind bei den führenden Oldtimerversicherungen anerkannt.

 

www.gtue.de

 

 

 

 

+++ S.T. Dupont | Tradition unterstützt Tradition / Rund um Berlin-Classic  2019  +++

 

S.T. Dupont ist​ eine französische Traditionsmanufaktur von high-end Accessoires, die vor allem fürihre magischen Feuerzeuge, eleganten Lederwaren und anmutigen Schreibgeräte bekannt ist.

 

1872 von Simon Tissot Dupont als Lederatelier gegründet, steht das Haus S.T. Dupont heute wie damals als Synonym für erlesenen Luxus, hohe Handwerkskunst, kostbare Materialien und modernes Design. Jedes einzelne Produkt der französischen Edel-Marke begeistert die Sinne und weckt Begehrlichkeiten. Dabei steht die Eleganz eines jeden Objektes stets im Fokus, ohne jemals aufdringlich zu sein. Stil in seiner feinsten Art. Entdecken Sie die exklusive Welt von S.T. Dupont auf www.st-dupont.com und besuchen Sie uns in unserem Shop im KaDeWe auf der 5. Etage.

 

www.st-dupont.com

 

www.facbook.com/stdupontofficial

 

www.instagram.com/stdupont_europe/

 

 

Kontakt:

 

S.T. DUPONT

Toyota-Allee 99

50858 Köln

Tel: +49 (0) 223495300-10

 

 

 

 

+++ Wir ziehen den HUTH und sagen Danke +++

 

HUTH Elektronik Systeme GmbH ist seit vielen Jahren ein treuer Sponsor unserer Veranstaltung auch 2019 freuen wir uns sehr über die langjährige Unterstützung.

 

Systempartner für erfolgreiches Tankstellenmanagement

 

Seit der Gründung unseres Unternehmens im Jahr 1980 konzentrieren wir uns konsequent auf die Mineralölbranche. HUTH ist ein mittelständisches Unternehmen für die Entwicklung und den Vertrieb von elektronischen Steuerungseinrichtungen und Abrechnungssystemen speziell für Tankstellen. Unser Produktspektrum reicht von Kassensystemen, tankstellen-spezifischer Software, bis zu einem zentralen Tankstellen-Abrechnungssystem für Händler, Schnittstellen zur Tankstellen-Steuerung, Kreditkarten-Terminals sowie Video-Überwachungsanlagen und Tankautomaten. Unseren Partnern steht ein engagiertes und hoch motiviertes Vertriebsteam mit Rat und Tat zu Seite und unterstützt sie von der Planungsphase, über die Realisierung bis hin zum Tagesgeschäft. Dies gilt sowohl für die Planung einer Einzelstation als auch für die Beratung beim Aufbau von netzweiten Abrechnungssystemen.

 

 www.huth-software.de

 

 

 

 

+++ Herzlichen Glückwunsch zu den 32. Oldtimertagen Berlin- Brandenburg am 11. - 12. Mai 2019 in der Classic Remise | Berlin +++

 

Die 32. Auflage der Oldtimertage Berlin - Brandenburg findet auch in diesem Jahr wieder traditionsgemäß in der Classic Remise Berlin statt. Berlin - Brandenburgs größter Oldtimermarkt öffnet am Samstag 11. Mai und am Sonntag 12. Mai 2019 jeweils zwischen 10.00 und 18.00 Uhr seine Pforten und läutet die Oldtimersaison in der Region ein.

 

Eintritt € 7.-, ermäßig € 4.-, Oldtimerfahrer fahren kostenfrei aufs Veranstaltungsgelände

 

Zum reichhaltigen Programm gehören unter anderem:

 

- Größter Fahrzeug- und Teilemarkt in Berlin / Brandenburg

- Oldtimerpräsentation auf der Bühne und Moderation

- 1500 Oldtimer auf zwei, drei und vorallem vier Rädern und ca. 15.000 Besucher

- Club- und Vereinspräsentationen

- Nutzfahrzeugtreffen

- Motorradtreffen

- Literatur, Modellautos, Autoradios, Pins, Teile, Zubehör, historische Bekleidung, Automobilia

- Sonderschauen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Technikmuseum!

- 50 m Skylift

 

www.oldtimertage.de

www.classic-remise.de

 

 

 

 

©2020  |  by GEAR7 agency  |  Impressum  |  Datenschutz